Eltern-Coaching

Analog der Pyramide der Einflussnahme orientieren Kinder sich am deutlichsten am Vorbild ihrer Eltern. Weiterhin entscheidend ist die Qualität der Eltern-Kind–Beziehung. Die geringste Bedeutung wird Ratschlägen zugeschrieben.

Im Eltern-Coaching sind die Eltern die Hauptpersonen. Je besser es Eltern gelingt ihre Lebensläufe konstruktiv zu gestalten, umso positiver für die Entwicklung ihrer Kinder.

„Kinder wollen wissen, wer der Boss in der Familie ist.“ Familiäre Rollenklärung bietet Orientierung für alle Familienmitglieder. Im Dialog mit den Eltern werden die Rollen adäquat besetzt und stimmige Profile entwickelt unter Berücksichtigung der jeweiligen Ressourcen.
Authentisches Verhalten stärkt die elterliche Präsenz.

Die Reflexion von Haltungen, Glaubenssätzen und Verhalten stärkt die Erziehungskompetenz und erweitert das pädagogische Handlungsspektrum. Gemeinsam werden stimmige Ziele und Lösungswege für das Familiengefüge entwickelt.

Eltern in Trennungssituationen werden unterstützt, obwohl als Paar getrennt, den Blick auf die Kinder zu behalten und die Trennung im Sinne ihrer Kinder bestmöglich zu bewältigen.